Die Gruselgalerie ...

Hier finden Sie eine Auswahl von Fehlern und Problemen, denen wir im Laufe der Zeit begegnet sind.

develop own website
Leerlauf eine Strings Ausfall der halben PV-Anlage

Corona-Virus in der Dachrinne

Da denkt man, wenn man alleine im Garten steht und eine Drohne über eine PV-Anlage steuert, ist man vor Corona sicher und dann findet man sowas in der Dachrinne ...

Der kleine Kerl ist aus Messing, blickt etwas grimmig, scheint ansonsten aber harmlos zu sein.
Wie er aufs Dach kam, wollte er leider nicht verraten.

Stecker in Dachrinne

Verbindungsstecker liegt in der Dachrinne

Hier hat sich eine Kabelbefestigung gelöst und das Kabel ist unter dem PV-Modul herausgerutscht und liegt in der Dachrinne.
MC4-Verbindungsstecker sind zwar grundsätzlich wasserdicht, immer wieder im Wasser liegen sollten sie trotzdem besser nicht.
Der Stecker wurde offenbar bereits geschädigt und zeigt eine deutliche Erwärmung.

Leerlauf eine Strings Ausfall der halben PV-Anlage

String nicht angeschlossen

Diese Anlage auf einem dreieckigen Dach besteht aus 16 Modulen in 2 Strings.
Einer der beiden Strings ist nicht richtig am Wechselrichter angeschlossen, dadurch sind die zugehörigen Module wärmer als die des anderen Strings.

Verschmutzutes Solar Modul

Starke Verschmutzung am unteren Modulrand

Diese Module stehen mit nur knapp 10° Neigung auf einem Flachdach. Durch die geringe Neigung wird die Schmutzanlagerung am unteren Modulrand verstärkt, so dass der Schmutz die Zellen der unteren Reihe teilweise abschattet. 

Thermografie Solaranlage

Auch wenn nur eine geringe Fläche des Moduls betroffen ist, führt dies durch die Besonderheiten der Zellverschaltung zu erheblichen Ertragseinbußen.

Im Wärmebild ist auffällig, dass bei mehreren Modulen komplette Zellen der unteren Reihe erwärmt sind, nicht nur die verschmutzten Bereiche. Dies liegt daran, dass die betroffenen Zellen nicht mehr zur Stromproduktion beitragen, sondern im Gegenteil elektrische Leistung der anderen Zellen des gleichen Moduls in Wärme umwandeln.

Effekt der Reinigung der Module



Bereits nach einer groben Reinigung der Module sind keine Auffälligkeiten mehr erkennbar.

Photovoltaik Anlage mit Hotspots

Deutlich erwärmte Einzelzellen

In der Übersicht bereits zu erkennen ...

Detail Hotspot

... so dass die betroffene Stelle für Detailaufnahmen angeflogen werden kann.

Montagefehler Photovoltaik Anlage

Montagefehler

Die Module der unteren Reihe zeigen eine auffällige Erwärmung am oberen Rand.

Das Normalbild offenbart diesmal die Ursache:
Das Dach ändert an dieser Stelle seine Neigung, die untere Reihe ist etwas flacher ausgerichtet als die beiden Reihen darüber.

Die Module der unteren Reihe sind dabei zu dicht an die darüber geschoben worden, so dass ihre Oberkante im Schatten der darüberliegenden Modulreihe liegt.

Montagefehler Photovoltaik Anlage

Auch wenn nur ein kleiner Anteil der Modulfläche betroffen ist, führt dies durch die Besonderheiten der Zellverschaltung zu erheblichen Ertragseinbußen.

Der Fehler ist leicht zu beheben, indem die Module gelöst und einige Zentimeter nach unten verschoben werden.

Montagefehler: kopfüber montierte Module

Kopfüber montierte Module

Die Anschlussboxen der Module zeichnen sich oft als wärmere Stellen ab, weil an diesen Stellen die Wärmeabfuhr des Moduls nach hinten behindert wird.
Hier ist zu erkennen, dass bei 2 Modulen die Anschlussboxen unten montiert sind, obwohl die verwendeten Module nicht für diese Montageposition freigegeben sind.

Spiegelung der Drohne bei Thermografie

Pilotenfehler: Spiegelung der Drohne

Hier sehen wir keinen Fehler des PV-Moduls, sondern die Spiegelung der warmen Drohne auf der Glasoberfläche.

Hotspot Sicherungskasten RCD


Erwärmung innerhalb des Sicherungskastens

Am Fehlerstromschutzschalter eines Solar-Wechselrichters ist eine übermäßige Erwärmung zu erkennen.
Ursache ist eine lockere Klemmschraube des Anschlusskabels.

lockere Klemmung beseitigt

Nachdem die Klemmschrauben nachgezogen wurden, ist die gleiche Stelle im Wärmebild unauffällig (unteres Bild mit demontierter Abdeckung).

Die Erwärmung war hier noch nicht kritisch, hätte dies aber bald werden können.
Schlechte Klemmstellen neigen gerade durch die thermische Belastung dazu, immer schlechteren elektrischen Kontakt zu bekommen, was mit zunehmender Wärmeentwicklung einhergeht.

Thermografie thermische Solaranlage mit Vakuumröhrenkollektor

Solarthermie

Der Vakuumröhrenkollektor dieser Solarthermieanlage verliert wenig Wärme, daher die dunkle Färbung. Der Verteilerbalken am oberen Ende des Moduls ist aber unzureichend gedämmt und daher über 60° heiß. Dadurch verliert er unnötig Wärme an die Umgebung.

Leerlauf eine Strings Ausfall der halben PV-Anlage

Hier ist Schluss

Manchmal sieht man auf den ersten Blick, dass nichts mehr zu machen ist. Wie alt diese Module sind ist leider unbekannt.

KONTAKTFORMULAR

Soweit möglich, bitte folgende Informationen beifügen:
- Standort der Anlage (Adresse oder GPS-Koordinaten)
- Größe (Anzahl Module oder kWp)
- Baujahr
- Telefonnummer für Rückfragen
- Bekannte Probleme

Adresse

PV-Ufo
Martin Wevelsiep 
Westerbergstr. 30
38162 Cremlingen

Kontakt

E-Mail: info@pv-ufo.de
Tel: 05306 9328640
Fax: 05306 9419473
USt-ID: DE303587789