free site builder


PV-UFO

Das PV-UFO ist eine ferngesteuerte Drohne (Multikopter) mit einer Wärmebildkamera, die in der Lage ist, mittels Thermografie schnell und einfach Defekte an Photovoltaikanlagen zu lokalisieren und zu analysieren.
Natürlich ist das UFO in diesem Fall kein unbekanntes Flugobjekt, sondern steht für unbemanntes Flugobjekt.

Egal ob private Kleinanlage oder gewerbliche Freiflächenanlage, das PV-Ufo überprüft einfach, schnell und kostengünstig Ihre Photovoltaik-Anlage.

Und es kann noch viel mehr ...

Inspektion von
Photovoltaik-Anlagen

Von privaten Kleinanlagen bis zu großen Freiflächenanlagen

Defekte Photovoltaikanlagen bergen nicht nur ein Brandrisiko, viele unerkannte Schäden führen auch zu hohen Ertragseinbußen weil nicht nur das defekte Modul an Leistung verliert, sondern oft der gesamte String (Reihenschaltung mehrerer Module) erheblich an Leistung einbüßt.

Wir arbeiten bevorzugt in Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Sachsen-Anhalt, mit Schwerpunkt im Raum Hannover, Braunschweig, Wolfsburg.
Für größere Anlagen sind wir bundesweit tätig und können dabei oft auch kleinere Anlagen in der Umgebung abdecken, wenn ein kurzfristiger Termin nicht nötig ist. Fragen Sie uns!

Eins der UFOs

Für verschiedene Einsätze stehen unterschiedliche Multikopter zur Verfügung

Gebäudethermografie und Gebäude-Energieberatung

Die Gebäudethermografie ist eine anerkannte Methode, Schwachstellen in der thermischen Hülle eines Gebäudes festzustellen.
Üblicherweise erfolgt die Thermografie mit einer handgehaltenen Kamera. Die fliegende Wärmebildkamera erlaubt dagegen oft Einblicke, die vom Boden aus nicht oder nur mit sehr hohem Aufwand möglich wären, insbesondere bei der Begutachtung von Dachfenstern, Firsten, Dachdämmung und Bauteilanschlüssen am Dach. 

Als geprüfter Gebäudeenergieberater mit BAFA-Anerkennung kann ich Ihnen neben der reinen Thermografie auch eine vollständige Gebäudeenergieberatung anbieten, die ggf. mit bis zu 80% staatlich gefördert wird.

Inspektion von
Gebäuden

Einfache visuelle Inspektion schwer erreichbarer Gebäudeteile

Schäden an der Fassade hoher Häuser aber auch schon am Dach von Einfamilienhäusern lassen sich oft vom Boden aus kaum beurteilen.

Die Vielzahl von Bauteilen und Anschlüssen am Dach, wie Firste, Dachfenster, Dachgauben, Fallrohrentlüftungen und Kaminanschlüsse sorgt im Laufe der Zeit oft für Undichtigkeiten.

Häufig kündigen sich Schäden, die eines Tages zum Wassereinbruch führen, schon frühzeitig an, bleiben aber lange unentdeckt.

Hier kann die Befliegung mit der Kameradrohne auf schnelle und unkomplizierte Weise helfen, Schäden rechtzeitig zu erkennen, bevor es im Innenraum nass wird.

In vielen Fällen finden wir bei der PV-Thermografie zufällig auch Schäden am Dach.

Inspektion von
Industrieanlagen

Ob Schornsteine, Kraftwerksanlagen, Raffinerien, Kühltürme, Windkraftanlagen, Hochspannungsleitungen oder Antennenmasten - in vielen Industrieanlagen gibt es Stellen, die auf konventionelle Weise nur sehr schlecht zugänglich sind, aber per Drohne leicht erreicht werden können.
Dabei können nicht nur Übersichts- und Detailaufnahmen angefertigt werden, auch die Wärmebildkamera kann eingesetzt werden, z.B. um Lecks zu orten, Lagerschäden zu erkennen, etc.

Luftbilder und Videos

Viele Ansichten bekommen durch den veränderten Blickwinkel einer Drohne erst einen ganz besonderen Reiz. Sei es das Foto der Hochzeitsgesellschaft oder anderer Veranstaltungen vom erhöhten Standpunkt aus (den es eigentlich gar nicht gibt, an dem aber die Drohne schweben kann), spektakuläre Bilder für Immobilienanzeigen und Firmenpräsentationen oder einzigartige Naturaufnahmen.

Wildrettung

Kostenlos gegen Fahrtkostenerstattung (sofern Kapazitäten verfügbar)

Wenn im Frühjahr Wiesen und Felder gemäht werden kommt es immer wieder zu tödlichen Verletzungen insbesondere von Rehkitzen, die im hohen Gras versteckt sind. Selbst der Lärm der Mähmaschinen löst bei jungen Kitzen keinen Fluchtreflex aus, sondern führt nur dazu, dass sie versuchen sich noch tiefer zu verstecken.

Eine vorherige Suche zu Fuß ist meist nicht erfolgreich, da Wildtiere sich im hohen Bewuchs leicht verstecken und schon auf kürzeste Distanz übersehen werden können.
Der Einsatz tragbarer Wildretter ist möglich und erfolgversprechend aber sehr zeitaufwändig.

Die Drohnenwärmebildkamera kann unter geeigneten Bedingungen zuverlässig Tiere im Feld anhand ihrer Wärmeabstrahlung identifizieren und lokalisieren. Dazu fliegt die Drohne das Feld in einem vorgegebenen Raster ist gleichbleibender Höhe ab. Wird ein Tier entdeckt, kann es per GPS-Koordinaten oder auch durch Schwebeflug der Drohne über der Fundstelle vom Bodenteam aufgefunden werden.

Adresse

PV-Ufo
Martin Wevelsiep 
Westerbergstr. 30
38162 Cremlingen

Kontakt

E-Mail: info@pv-ufo.de
Tel: 05306 9328640
Fax: 05306 9419473
USt-ID: DE303587789